Bei Bungus Beach wartet ein Paradies

Ab zum Strand

Nach unserem Wettrennen von Harau Valley nach Bunus Beach hatten wir uns die Erholung am Strand sowas von verdient!

Das Boot fuhr uns zum wunderbaren, abgeschiedenen Stückchen Strand, wo die netten simplen Hütten des Jophira Tintin standen.

Ein perfektes Örtchen, um einen romantischen Sonnenuntergang zu genießen. Was wir an unserem ersten Abend auch gleich taten.

Und da unsere Runde um weitere nette Leute ergänzt wurde, ergaben sich auch wieder lustige Spieleabende.

Im Sterne Restaurant am Strand

Wir hatten wahres kulinarisches Glück bei unserem Aufenthalt in Jophira.

Denn Sofia, die Frau de Inhabers, war gerade mit den Kindern da, um „Urlaub“ zu machen. Urlaub hieß für sie, dass sie uns mit ihren Kochkünsten beglückte.

Es gab nie dasselbe

Na gut, gab es schon, aber auf explizite Anfrage hin.

Die Gerichte reichten von gegrilltem Fisch mit Gemüsebeilage, über indonesisch angehauchte Pizza, Nasi Goreng am Strand, köstlich gefülltes Tofu, Gado-Gado und verschiedenste Fisch-, Fleisch- und Gemüse-Variationen mit verschiedensten, uns unbekannten, Curry- und Gewürzzubereitungen.

Ein Gourmet-Tempel

Wir waren in einem Gourmet-Tempel gelandet! Alles war so gut! Und obendrein gab es frische Früchte zum Nachtisch oder zwischendurch.

Ab auf die Insel

Am Tag nach der Ankunft machten wir zu sechst einen Tagesausflug per Boot zur Pulau (=Insel) Merak.

Der Strand war wunderschön, das Wasser klar und Kokosnüsse gab’s direkt von den Palmen am Strand. Herrlich!

Nur zum Schnorcheln hat diese Insel nicht besonders getaugt.

Trotz Regen einfach toll

Am zweiten Tag unseres Aufenthalts verließen uns Sandra und Maarten.

Übrig blieben nur noch wir zwei, sowie Meli und André aus der Schweiz. Erst am Nachmittag sollte Gästenachschub kommen.

Leider hatten wir am zweiten Tag unseres Aufenthaltes den ganzen Tag stürmisches Regenwetter. Aber auch das darf mal sein.

So machte jeder sein Ding. Einfach abhängen und Hörbuch hören, Buch lesen, Blog schreiben oder ein Nickerchen machen und faulenzen (stimmt’s Chris 😉 ).

Alles voller Sand

Hin und wieder drang da so ein Jammer von Christoph in mein Ohr: „alles ist voller Sand“, „alles ist feucht“ (ich Petze! 😮 ).Seinen Laptop packte er nicht Mal aus, er könnte ja sandig werden. 🙄

Daher dachte ich mir, muss auch mal Folgendes hier erwähnt werden:

Auch wenn auf Bildern alles immer so perfekt erscheint, man denkt nicht daran:

  • dass im einfachen Strandparadies ständig alles voller Sand ist
  • man immer salzig vom Meer ist
  • Viecher dir in deine Elektronik krabbeln könne. Eine Ameise ist unter der Scheibe meines Laptopdisplays dahingeschieden und nun wohl eine bleibende Erinnerung!  😯
  • du entweder die Wahl hast voller Moskito-Reppelent zu sein (was man nach einer erfrischenden Dusche eigentlich überhaupt nicht will) oder dich von gierigen Mücken aussaugen zu lassen.
  • wenn es regnet trocknet nichts, sondern wird aufgrund der Luftfeuchte eher sogar nasser.

Vergesst nicht: auch Geckos müssen mal

Total bezaubernd sind auch die Gecko-Häufchen, die deinen Rucksack, oder was auch immer offen rumliegt, schmücken.

Wir wollten hier absolut nicht jammern, das ist nicht die Intention. Aber wir wollten solche Dinge auch mal erwähnen, um euch ein vollständiges Bild zu vermitteln. Das vergisst man gerne, wenn man schöne Fotos sieht. 😉

Die Zeit im Paradies endet

Am 29.08 waren die wenigen schönen Tage in Jophira vorbei. Wir hatten bereits einen Flug von Padang nach Kuala Lumpur gebucht.

Auch Meli und André hatten sich entschieden zu gehen und nahmen mit uns das Boot und später (zumindest teilweise) auch das gleiche Taxi.

Schade, war echt sehr nett mit euch, wir wünsche euch noch eine gute Reise und viel Glück bezüglich eurer Klamotten! 😉

Liebe Grüße Anna!

Unsere Sumatra-Erlebnisse kannst Du dir auch zusammengefasst unten im Video anschauen!

Am besten ihr abonniert gleich unseren YouTube-Kanal und aktiviert die Benachrichtigungsfunktion (Glockensymbol anklicken). Dann seid ihr immer auf dem Laufenden! 😉

Abgeschiedene Strandunterkünfte bei Bungus Beach

Der Handyempfang ist wenig bis gar nicht vorhanden. Daher auch bei deinen Reservierungsanfragen Geduld mitbringen. Am besten eine WhatsApp-nachricht schreiben und auf eine Antwort warten.

Es gibt kein W-LAN und man ist vollständig auf die Unterkünfte angewiesen.

Die Preise beinhalten Essen und Getränke (bei Rimba auch Volleyball und Kanus), man wird gut verköstigt. Manchmal finden Bootsausflüge statt (bei uns 130.000 IDR pro Person).

Rimba

http://rimba-ecoproject.com/en/the-ecolodge
Telefonnummer (für WhatsApp): +62 888 0740 2278

Jophira Tin Tin

Achtung! Dies ist nicht dasselbe Homestay wie Losmen Tin Tin am Bungus Beach direkt an der Straße von Padang. Der Inhaber ist gleich. Dennoch würden wir Losmen Tin Tin nicht empfehlen!

https://www.jophira-tintin.com
Telefon: 0812-6683-6668 (Handynummer vom Inhaber Raoul)

Hütte mit eigenem Bad:
250.000 IDR pro Person/Nacht (inkl. Essen, ohne Bootstransfer).
Es gibt auch Zimmer oder Hütten mit geteiltem Bad, empfehlen würden wir ein eigenes Bad.

Anfahrt

Informationen zur Anfahrt findest du in der InfoBox unseres unterhaltsamen Beitrags zum Wettrennen von Harau Valley nach Bungus Beach.

Dir gefällt unser Beitrag? Oder hat dir geholfen? Du würdest gerne etwas mehr erfahren oder einfach Anmerkungen hinterlassen? Schreibe uns gerne unten einen Kommentar!

Du reist nach Indonesien? In vielen Gebieten Indonesiens ist Basiswissen in Indonesisch sehr hilfreich.

Kauderwelsch Indonesisch

Und selbst wenn Englisch gesprochen wird, Indonesisch ist eine wirklich einfache Sprache und du wirst bei den Einheimischen punkten!

Ich (Anna) habe mir für meine erste Indonesien Urlaubsreise nach Sulawesi den Kauderwelsch Sprachführer* gekauft.

Ein super Begleiter: klein und handlich (gibt es aber auch als Kindle Edition!), die wichtigsten Phrasen sind im Klappentext, super Aufbau und Erklärung, die Wort für Wort Übersetzung lässt den Sprachaufbau gut verstehen, die benötigten Inhalte sind schnell zu finden. Alles Wichtige ist drin und kein bisschen zu viel.
Perfekt für deine Indonesien Reise!

Hier deinen Kauderwelsch Wort für Wort bestellen und gleich einpacken!*

Du suchst noch Reiseführer für Indonesien? Die Reiseführer von Stefan Loose* eignen sich perfekt für eine Individualreise. Gibt es auch als Kindle Edition!

Alternativ eigent sich der Indonesien Reiseführer von Lonely Planet* (English).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/87UdJlY69LQ
Vorheriger Beitrag
Wettrennen von Harau Valley nach Bungus Beach
Nächster Beitrag
Malls, Malls, Malls in Kuala Lumpur

Ähnliche Beiträge

2
Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

hello thank you to talk about our friend Raoul from jophira tintin. We help him in this project to get a good guesthouse ! but no money for us, just for promotion and helping with some money. raoul is like our son…and Sovia and the children too. So we created a new website, and if it’s possible you can change it on your blog ! but may be too late ! look on the net:
jophira-tintin.com
…thank you and see you one day at jophira ! Jo and Phil

Menü